Mitglieder

Der Arbeitskreis Architektur+Freikirche ist eine Gemeinschaft von unabhängigen Planern, die sich für die Verbesserung der Qualität kirchlichen Bauens einsetzt.
Wir bieten den Gemeinden unsere Beratung an. Gewerbliche Interessen (Bauaufträge) verfolgen wir nicht.
Unsere Ziele sind:
- Kunst und Architektur als zusätzliches Mittel in die Verkündigung einzubeziehen
- neue Architektur für neue Formen der Gemeindearbeit vorzudenken
- ein Bewusstsein für das Besondere beim Bau von Kirchen zu entwickeln
- Gemeinden bei der Suche nach wirtschaftlichen und technisch einwandfreien Lösungen zu unterstützen
Wir bilden uns kontinuierlich zu diesem Zweck fort und pflegen egelmäßigen Austausch untereinander. Voraussetzung für die Nennung in einer unserer Adressenlisten ist ein Architektur– oder Ingenieursstudium bzw. eine dem entsprechende Qualifikation nach Maßgaben der Kammern. Voraussetzung ist weiterhin die aktive Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche. Studenten können auf eine gesonderte Liste aufgenommen werden. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Wenn eine Bindung an eine gewerbliche Firma besteht, die Interesse an kirchlichen Bauaufträgen hat, oder an ein Maklerbüro, ist eine Listung nur im Ausnahmefall möglich. Dazu muss deutlich sein, dass sich aus der Listung keine nennenswerten wirtschaftlichen Vorteile für den betreffenden Gewerbebetrieb ergeben werden. Mit der Aufnahme in die Liste verpflichten die Betreffenden sich für die Dauer der Listung zur fortlaufen-den Teilnahme an mindestens zwei Veranstaltungen des Arbeitskreises innerhalb von vier Jahren.
Mai 2015

Weitere Informationen zur Aufnahme auf eine der Listen finde Sie hier.